Warum professionelle Büroreinigung sich rechnet

Free-Photos / Pixabay

Büroräume müssen zwar regelmäßig gereinigt werden, doch das sollte relativ einfach sein. So zumindest ist die oft vorherrschende Meinung. Einmal täglich durchsaugen und über die Möbel wischen sollte ausreichend sein. Oder reicht vielleicht auch alles zwei Tage? Dazu wird eine Reinigungsfirma angeheuert, die gut und günstig ist. Vor allem günstig. Denn putzen ist schließlich keine Kunst.
Wer so denkt, spart leicht am falschen Platz und merkt es erst, wenn die ersten Schäden an den Böden und Teppichen auftreten, Schmutzbeläge, Verfärbungen und Verklebungen sichtbar werden. Solche Schäden entstehen durch unzureichende Reinigung, durch Verwendung von falschen Reinigungsmitteln und durch unsachgemäße Behandlung der unterschiedlichen Oberflächen. Wer einfach nur den billigsten Anbieter für die Reinigung wählt, darf sich aber auch nicht wundern, wenn für diesen regelmäßige Objektkontrolle, Polieren, Detachur und professionelle Entkalkung Fremdwörter sind, die in seinem Arbeitsprogramm keinen Einlass finden.

Ungepflegte Büroräume strahlen eine negative Atmosphäre aus, in denen auch schlechter gearbeitet wird, denn da, wo man sich nicht wohl fühlt, ist der Kopf nicht frei, sehnt man den Feierabend herbei und nutzt jede Gelegenheit, diesen unwirtlichen Räumlichkeiten zu entfliehen. Abgesehen davon drohen auf Dauer auch noch gesundheitliche Schäden bei den Mitarbeitern, die diesem Schmutz und Feinstaub permanent ausgesetzt sind. Damit ist der Arbeitgeber dann sogar doppelt und dreifach geschädigt.
Wer seine Büroräume auf Dauer sauber und gepflegt halten möchte, der sollte daher auf eine professionelle Reinigung von Fachleuten nicht verzichten. Zu einer professionellen Büroreinigung gehört die Grundreinigung, also die erstmalige besonders gründliche Reinigung sowie die regelmäßige Unterhaltsreinigung, die in regelmäßigen Abständen durchgeführt wird, damit der saubere Zustand erhalten bleibt. Natürlich muss man für die ein bisschen mehr investieren, denn die halten auch die entsprechend teueren Reinigungsgeräte vor, die ein Billiganbieter sich üblicherweise gar nicht leisten kann. Doch genau diese Umsicht gewährleistet, dass die Büroräume dauerhaft eine gepflegte Frische ausstrahlen und eine Wohlfühlatmosphäre verbreiten, dass man sich in den Räumen nicht nur gerne aufhält, sich nicht schämen muss, wenn ein Gast den Raum betritt und in denen ein gesundes und effektives Arbeiten möglich ist.

Mehr zum Thema bei der Immo-Clean Gebäudereinigung.